Tierwohl

In PigPort-Ställen steht das Tierwohl an höchster Stelle. In keinem anderen Stallsystem können die Tiere so viele Funktionsbereiche aufsuchen. Im Stallgebäude finden die Tiere ihre Ruhezone unter den Kistendeckeln. Die planbefestigte Fläche bietet ihnen einen optimalen Liegebereich, für den wahlweise auch Stroheinstreu verwendet werden kann. Dieses Stroheinstreu kann zusätzlich als Beschäftigungsmaterial angesehen werden, um dem natürlichen Wühlverhalten der Tiere nachzukommen. Der Fressbereich ist versetzt von der Liegefläche und dem Auslauf. So kann jedes Tier jederzeit, ohne Behinderung den Futterautomat oder den Futtertrog aufsuchen.

Die Besonderheit des PigPorts ist zweifelsohne der Auslaufbereich. Der Auslauf ermöglicht den Tieren an die "frische" Luft zu gelangen. Im Auslaufbereich befinden sich die Tiere in atmosphärischen Bedingungen. Wind und Tageslicht fördern das Tierwohl nach ihren natürlichen Bedingungen.

Ein weiterer Vorteil entsteht dadurch, dass Schweine reinliche Tiere sind, ihre Aufenthaltsbereiche strukturieren und somit die Bucht reinhalten. Die Tiere koten im Auslaufbereich ab, sodass das Gebäudeinnere mit den Buchten reingehalten und die Stallluft nicht mit Schadstoffen belastet wird.


Wir suchen Verstärkung

Monteure (m/w)


Verkaufsberater / Händler
 für Stall- und/oder Hallenbau (m/w)
+ mehr


Gillig + Keller GmbH

Am Brünnlein 1
D-97215 Uffenheim

Tel.: +49 (0) 9842 9828-0
Fax: +49 (0) 9842 9828-82

+ E-Mail